Warenkorb

Konstanz, Band 2

Schon 2011 sind die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen auf Spurensuche gegangen und haben 50 spannende Geschichten aus Konstanz zusammengetragen. Das Buch wurde auf Anhieb ein regionaler Bestseller, für das Konzept ist der SÜDKURIER inzwischen mit dem wohl wichtigsten Preis der Zeitungsbranche, dem Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, in der Kategorie Geschichte ausgezeichnet worden. 

Nun legen die Autorinnen einen zweiten Band vor. Sie haben 50 neue Konstanzer Geheimnisse aufgedeckt und gehen in dem Buch zum Beispiel den Fragen nach, was ein nackter Po – wenn er auch aus Stein ist – an einem Haus in der Niederburg zu suchen hat. Weshalb die Engel am Giebel der Sparkasse telefonieren. Und warum sich am Münster-Eingang leere Konsolen befinden. Bei ihrer Geheimnissuche wurden die Autorinnen von Einheimischen begleitet, die sich gut in der Stadtgeschichte auskennen. Dabei machten sie manchmal tragische und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen. Die Geschichten in diesem Buch erzählen vom Schicksal einer Gattenmörderin und dem letzten Gang eines Ketzers, von einem enttäuschten Freier und von einem großem Irrtum, der einer Statue im Münster zum Verhängnis wurde. Mit jedem Relikt, das die Autorinnen ausfindig gemacht haben, lässt sich auch ein spannendes Stück Stadtgeschichte erzählen – durch viele Jahrhunderte hindurch.

 

Der große Erfolg der Buchreihe "Geheimnisse der Heimat" kommt nicht von ungefähr. Jury-Begründung für den Deutschen Lokaljournalistenpreis 2012.

Leseprobe

Online bestellen

14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Konstanzer Geheimnisse, Band 2

Titel: Geheimnisse der Heimat - 50 spannende Geschichten aus Konstanz (Band 2)
Autor: Eva-Maria Bast, Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2013
Verlag: Bücher am Münsterturm
ISBN-Nr.: 978-3- 98155646-9

Inhalt

Schon 2011 sind die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen auf Spurensuche gegangen und haben 50 spannende Geschichten aus Konstanz zusammengetragen. Das Buch wurde auf Anhieb ein regionaler Bestseller, für das Konzept ist der SÜDKURIER inzwischen mit dem wohl wichtigsten Preis der Zeitungsbranche, dem Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, in der Kategorie Geschichte ausgezeichnet worden. 

Nun legen die Autorinnen einen zweiten Band vor. Sie haben 50 neue Überlinger Geheimnisse aufgedeckt und gehen in dem Buch zum Beispiel den Fragen nach, was ein nackter Po – wenn er auch aus Stein ist – an einem Haus in der Niederburg zu suchen hat. Weshalb die Engel am Giebel der Sparkasse telefonieren. Und weshalb sich am Münster-Eingang leere Konsolen befinden. Bei ihrer Geheimnissuche wurden die Autorinnen von Einheimischen begleitet, die sich gut in der Stadtgeschichte auskennen. Sie manchmal tragische und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen. Die Geschichten in diesem Buch erzählen vom Schicksal einer Gattenmörderin und dem letzten Gang eines Ketzers, von einem enttäuschten Freier und von einem großem Irrtum, der einer Statue im Münster zum Verhängnis wurde. Mit jedem Relikt, das die Autorinnen ausfindig gemacht haben, lässt sich auch ein spannendes Stück Stadtgeschichte erzählen – durch viele Jahrhunderte hindurch.

 

Der große Erfolg der Buchreihe "Geheimnisse der Heimat" kommt nicht von ungefähr. Jury-Begründung für den Deutschen Lokaljournalistenpreis 2012.

Mehr anzeigen >>


Konstanzer Geheimnisse, Band 2

14,90inkl. MwSt.
Titel: Geheimnisse der Heimat - 50 spannende Geschichten aus Konstanz (Band 2)
Autor: Eva-Maria Bast, Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2013
Verlag: Bücher am Münsterturm
ISBN-Nr.: 978-3- 98155646-9

Inhalt

Schon 2011 sind die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen auf Spurensuche gegangen und haben 50 spannende Geschichten aus Konstanz zusammengetragen. Das Buch wurde auf Anhieb ein regionaler Bestseller, für das Konzept ist der SÜDKURIER inzwischen mit dem wohl wichtigsten Preis der Zeitungsbranche, dem Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, in der Kategorie Geschichte ausgezeichnet worden. 

Nun legen die Autorinnen einen zweiten Band vor. Sie haben 50 neue Überlinger Geheimnisse aufgedeckt und gehen in dem Buch zum Beispiel den Fragen nach, was ein nackter Po – wenn er auch aus Stein ist – an einem Haus in der Niederburg zu suchen hat. Weshalb die Engel am Giebel der Sparkasse telefonieren. Und weshalb sich am Münster-Eingang leere Konsolen befinden. Bei ihrer Geheimnissuche wurden die Autorinnen von Einheimischen begleitet, die sich gut in der Stadtgeschichte auskennen. Sie manchmal tragische und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen. Die Geschichten in diesem Buch erzählen vom Schicksal einer Gattenmörderin und dem letzten Gang eines Ketzers, von einem enttäuschten Freier und von einem großem Irrtum, der einer Statue im Münster zum Verhängnis wurde. Mit jedem Relikt, das die Autorinnen ausfindig gemacht haben, lässt sich auch ein spannendes Stück Stadtgeschichte erzählen – durch viele Jahrhunderte hindurch.

 

Der große Erfolg der Buchreihe "Geheimnisse der Heimat" kommt nicht von ungefähr. Jury-Begründung für den Deutschen Lokaljournalistenpreis 2012.


Mehr anzeigen >>


Jetzt neu

Hier abonnieren  oder als Einzelheft bestellen. Wir liefern Versandkostenfrei! Und auf Wunsch auch mit Prämie als Geschenk verpackt. 

 

Women's History Shop - Accessoires und Nützliches

Hier geht's zum Shop

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bast Medien, Münsterstr.35, 88662 Überlingen